Schon länger habe ich das Gefühl, dass in den gängigen Katzenfutter, wie Felix, Whiskas, oder Sheba ect. immer weniger Fleisch dafür um so mehr Sause oder Gele darin ist. Beim studieren verschiedener Marken habe ich, wenn überhaupt etwas deklariert ist, gelesen, dass der Fleischanteit nur 5 - 10% ist. Da stellte sich mir schon die Frage, was füttere ich eigentlich meinen Katzen und meinen Hotelgästen? Getreide, Tiermehl, Gemüse, Schlachtabfälle, Reiss,

Mais (genmanipuliert?) und anders mehr. Das will ich meinen Katzen nicht mehr füttern.

Also bin ich auf die Suche gegangen und meine Stubentiger waren die Testesser. Wir haben uns für folgende zwei Marken entschieden: Lily`s Kitchen und Catz finefood. Beide Produkte weder in Europa produziert und enthalten über 50% Fleischanteil.

Natürlich ist auch bei diesem Katzenfutter nicht jede Katze immer begeistert. Aber ich weiss, wenn sie fressen, gebe ich ihnen etwas gesundes und artgerechtes. Das gibt mir ein gutes Gefühl. Wenn auch die Kosten etwas höher sind. Im grossen und ganzen ist die Akzeptanz sehr gut. 

 

Diese Seite wird noch weiter ausgebaut. Schauen Sie später wieder rein. Sie werden das Katzenfutter auch bei mir beziehen können.